Jugendcamp und Saisonabschluss

Die letzte Ferienwoche stand ganz im Zeichen eines dreitägigen Programms für unsere Nachwuchsspieler (eigener Bericht) und eines Spaßturniers zum Saisonabschluss überwiegend für die älteren Semester.

Wie schon über all die Wochen mit schier unendlichen Sonnentagen hatten bei bestem Wetter über dreißig Jugendliche mit Intensivtraining mit Sport Total, einem Ausflug zum Kletterpark Jägersburg und einem Grillfest auch mit den Eltern zum Abschluss am frühen Mittwochabend ihren Spaß.

Das Saisonabschlussfest am Samstag mit sechsunddreißig Meldungen zum Doppel-Spaßturnier und nahezu achtzig Anmeldungen zum Abendessen sollte auch ein würdevoller Abschluss für die erwachsenen Spielerinnen und Spieler werden. Sportwart Thomas Schwall war es trotz ganz unterschiedlicher Spielstärke der Doppelpartner mit vier Damen-, vier Herren- und einem Mixed-Doppel gelungen, ausgewogene und somit spannende Spielpaarungen zusammenzustellen.

Nach einer Regennacht meinte es der Regengott am Samstag wieder gut und schickte rechtzeitig die Sonne, damit das Turnier wie geplant um 10 Uhr mit den ersten fünf Matches gestartet werden konnte. Wie erhofft, gestalteten sich die Spiele sehr ausgeglichen und auch der Zwischenstand von 3:2 für die Mannschaft „Vorhand“ ließ weiter Spannung für den Nachmittag erwarten. Ein starker Regenguss pünktlich zum Zeitpunkt, als die weiteren vier Spiele angesetzt waren, sorgte allerdings dafür, dass die restlichen Spiele auf den Sonntagmorgen verschoben werden mussten. Auch dabei ging es auf allen Plätzen wieder äußerst eng zu. Dass das am längsten gespielte und schließlich entscheidende Damendoppel mit 11:9 im dritten Satz entschieden wurde, war sinnbildlich für das gesamte Turnier.  

Rechtzeitig zum gemeinsamen Abendessen hatte sich das Wetter wieder beruhigt und alle konnten den Samstagabend, versorgt durch Michaela und Pino Campisi, auf der Terrasse genießen. Traditionsgemäß griff der erste Vorsitzende Markus Schwartz zur Gitarre, um mit dem nicht enden wollenden Steigerlied mit Vorgesang und Nachsingen der Strophen durch die Gemeinschaft beim Ausschank zahlreich angebotener Schnäpse zu einer Sammelaktion für die Jugendkasse aufzurufen. Auch für die Jugendspieler war somit dieser Tag ein voller Erfolg, kam doch neben den großzügigen Spenden auch ein beträchtlicher Teil der Einnahmen aus Essen und Getränken der Jugendkasse zugute.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s