Mannschaften


TCK Tennisclub Kirkel e.V.

Am Mühlenweiher 4
66459 Kirkel
Telefon 0 68 49 / 744

Bistro - Restaurant
Pächter: Familie Campisi

Ruhetag Mittwoch

Anfahrt

 

Powered by
Powered by InternetFX

Spielbericht gegen Rentrisch

Herren 60 Landesliga

Stiefel Rentrisch gegen TC Kirkel 4:17

Nach dem 4. Sieg im 5. Spiel, stehen unsere Senioren auf einem hervorragenden 2. Tabellenplatz in der Landesliga. Nachdem Friedhelm Lahl sein Spiel im Match Tiebreak des 3. Satzes gewonnen hatte, ließ auch Thomas Gabelmann mit 6:3 und 6.0, sowie Klaus Eisenbeis mit 6:1 und 6:3, nichts anbrennen. Etwas mehr Mühe hatte Karl Hauschild mit seinem Gegner, aber letztendlich entschied er das Spiel mit 6:4 und 7:5 für sich.

Nach dem Zwischenstand von 8:4 nach den Einzelspielen für den TC Kirkel, musste noch eine Doppelpaarung gewonnen werden. Aber nach einer taktisch klugen Aufstellung, wurden alle drei Doppel gewonnen.

Doppel 2 mit Friedhelm und Karl 6:3/6:0, Doppel 3 mit Thomas und Klaus, mit 6:2/6:0.

Im Doppel 1 mit Hermann und Richard mussten die Gegner aus Rentrisch nach 4:6/6:3, im 3. Satz wegen Verletzung aufgeben.

Am letzten Spieltag, am 9. September empfangen unsere Senioren den Tabellenführer und Ligaprimus Halberg-Brebach



Spielberichte

Herren 60

 

3. Sieg in Folge für die Seniorenmannschaft des Tennisclub Kirkel. Mit 12:9 wurde am vergangenen Wochenende der TC weiß-Blau Mandelbachtal bezwungen. Siegreich für den TCK, war Hermann Nargang, der einen ehemaligen Europameister der Senioren mit 2:6, 6:2 und 10.3 im Match-Tiebreak bezwang. Thomas Gabelmann gewann klar mit 6:1/6:2 ebenso Edelbert Kuhn mit 6:3/6.2. Friedhelm Lahl musste sich leider im 3. Satz (Match-Tiebreak) mit 5:10 geschlagen geben. Nach den Einzeln stand es 6:6, das hieß, dass 2. Doppelpaarungen gewonnen werden mussten. Nachdem Doppel 1 mit Hermann und Thomas kurzen Prozess mit ihrem Gegner machten, 6:1/6:0, und Doppel 2 des TCK leider ihr Match verloren hatten, lag es wieder an Doppel 3, mit Wolfgang Fischer und Heinz-Jürgen Maier, wie eine Woche zuvor in Homburg, die notwendigen Punkte einzufahren. Mit 6:4 und 6:4 gewann das Kirkeler Doppel, das inzwischen als Favoritenschreck bekannt ist, und somit stand der viel umjubelte Sieg gegen Mandelbachtal fest. Das nächste Spiel der Herren 60 findet am 19.August in Rentrisch statt.

Herren 60 Landesliga

Die Enttäuschung nach den verpassten Gelegenheiten im Spiel gegen den TV Scheidt war sehr groß. Das Spiel in der ersten Runde der Einzelspiele fing leider nicht nach unseren Wünschen an. So verlor Friedhelm Lahl mit 1:6/4:6. Karl Hauschild verlor gegen einen sehr starken Gegner mit 2:6/1:6. Richard Franz kämpfte über 3 Sätzen, verlor aber unglücklich im Match Tie-Break mit 6:10. Erfreulich verlief aber die 2.Runde der Einzelspiele. Hermann Nargang gewann mit 6:3/6:4. Klaus Eisenbeis gewann gegen einen starken Gegner den ersten Satz mit 7:6 und zwang seinen Gegner im 2. Satz zur Aufgabe. Wolfgang Fischer machte es nach langer Verletzungspause mal wieder spannend, nach über 2 Stunden Spielzeit ging er zwar erschöpft aber glücklich als Sieger vom Platz. Mit 7:5/6:7 und 11:9 im Match Tie-Break, hielt er den Gegner aus Scheidt in Schacht. Nach den Einzelspielen stand es nun 6:6. Das hieß, es mussten 2 Doppelpaarungen gewonnen werden. Nachdem Doppel 2, mit Friedhelm und Karl doch etwas überraschend ihr Spiel mit 6:3 und 6:1 gewonnen hatten, sah es nach einem siegreichen Wochenende aus. Doch es kam leider ganz anders. Doppel 1 mit Hermann Nargang und dem nach einer Hüftoperation zum ersten Mal wieder zum Einsatz kommende Thomas Gabelmann, verloren den ersten Satz mit 6:7 im Tie-Break und den 2 Satz trotz 4:1 Führung, mit 4:6. Unser hoch eingeschätzte Doppel 3 mit Klaus und Wolfgang, gewannen den ersten Satz noch standesgemäß mit 6:2. Leider mussten beide ihren anstrengenden Einzelspielen Tribut zollen. Beine, Arme, Kopf, nix ging mehr. So ging der 2. Satz im Tie-Break und der 3. Satz im Match-Tie-Break verloren. Am Ende durften sich die Gäste aus Scheidt über einen glücklichen 12:9 Sieg freuen. Nächster Spieltag für die Herren 60, ist am Samstag bei der SG St. Arnual/Bübingen / Spielort in Bübingen. Viel Erfolg.



Spielbericht vom 9.9.2017 g Brebach

Herren 60 Landesliga gegen den TC Halberg-Brebach, 5:16

Zwar gab es gegen den Meister aus Brebach die erwartete Niederlage, doch mit dem 3. Tabellenplatz im ersten Jahr in der Landesliga der H 60, kann man mehr als zufrieden sein. Nun können die Senioren ihre Prothesen und Verbänden für ein Jahr ablegen und sich mit Rehamaßnahmen auf die Saison 2018 vorbereiten. Für die letzten Punkte in dieser Saison sorgten Hermann Nargang und Thomas Gabelmann im Doppel, und Thomas Gabelmann im Einzel, der übrigens nach seiner Hüftoperation, alle seine Einzelspiele gewonnen hat. Glückwunsch Thomas.