Der Verein


TCK Tennisclub Kirkel e.V.

Am Mühlenweiher 4
66459 Kirkel
Telefon 0 68 49 / 744

Bistro - Restaurant
Pächter: Familie Campisi

Ruhetag Mittwoch

Anfahrt

 

Powered by
Powered by InternetFX

3. Teil Chronik des TCK von 2006 - 2015

 

2006 

Für die Saison 2006 wurden im Jugendbereich 3 Mannschaften als Spielgemeinschaft mit dem TC-Limbach gemeldet. 

Bedauerlicher Weise sind zum Jahresbeginn wiederum mehr Aus- als Eintritte zu verzeichnen. Im Rahmen der Werbeaktion sollen Neumitglieder eine Anzahl Trainerstunden erhalten. 

Bei den Neuwahlen des Vorstandes im Verlauf der Mitgliederversammlung am 31.03.2006 ergeben sich auch einige Veränderungen: 

Nach er Wiederwahl von Claudia Walter zur 1. Vorsitzenden, wurde Anne Neuschwender für Liesel Brüll zur 2. Vorsitzenden gewählt. K.-H. Ziegler wurde als Sportwart und Ingeborg Weis als Jugendwartin bestätigt. Nachdem H.-J. Döhla nicht mehr als Schriftführer zur Verfügung steht wird Sabine Schild für dieses Amt gewählt.

Nach zahlreichen Absagen bleiben die Positionen des Kassen- und Anlagenwartes unbesetzt.

Als Beisitzerin wird Bärbel Eckel gewählt. 

Zu beachten ist, dass bereits zu diesem Zeitpunkt im Vorstand des TCK eine „Frauenquote“ übererfüllt war!!  

2007 

Bei der Mitgliederversammlung am 23.03.2007 stellt die 1. Vorsitzende Claudia Walter fest, dass die Entwicklung des Vereins insgesamt positiv ist, die Zusammenarbeit im Vorstand klappt reibungslos und das Clubhaus mit Sabine Crispo läuft gut. 

Problem ist jedoch die Suche nach einer Person für die bzw. den 1. Vorsitzenden, da Claudia Walter diese Aufgabe nicht weiter wahrnehmen kann. 

Vom Kassenwart Gerd Regitz wird das rückgängige Beitragsvolumen aufgrund sinkender Mitgliederzahl beklagt. 

Die Position, 1. Vorsitzende/r bleibt unbesetzt, Anne Neuschwender erklärt sich bereit lediglich als 2. Vorsitzende zu Verfügung zu stehen.

2008

 

Die Mitgliederversammlung 2008 am 17.04. wird von der 2. Vorsitzenden Anne Neuschwender eröffnet.

 

Bei den anstehenden Neuwahlen der Vorstandschaft wir Annerose Richter zur 1. Vorsitzenden für den TCK gewählt.

 

Ingeborg Weis wird einstimmig zur 2. Vorsitzenden gewählt, und in ihrem Amt als Jugendwartin bestätigt.

 

Anwesend war auch der 2. Vorsitzende des SKI-Club Kirkel der Interesse an der Übernahme des alten Clubgebäudes durch den SKI-Club bekundete, da dieser auf der Suche nach einem Vereinsheim war.

 

Bereits im selben Jahr konnte mit dem Skiclub ein Kompromiss gefunden werden und ein Vertrag für das alte Clubhaus mit einer Laufzeit von 20 Jahre abgeschlossen werden.

 

Kurt Herzog ist bereit, sich um die Homepage des TCK zu kümmern.

 

In der Saison 2008 waren 9 Mannschaften bei Meisterschaften im Einsatz, Die Bilanz fiel gemischt aus!

 

Der Stand am Dorffest wurde von der Jugendabteilung (Eltern&Kind) betrieben. Bedingt durch ungünstige Witterung, wenig erfolgreich!

 

Bei der Teilnahme an der Aktion „Sterne des Sports“ gewann der TCK €50,00.

 

 

 

 

 

2009

 

Zur MV im März 2009 konnte die Vorsitzende Fr. Annerose Richter gerade 'mal 18 Mitglieder begrüßen.

 

Zu diesem Zeitpunkt bestand der Verein aus 138 aktiven und 28 passiven, somit 166 Mitgliedern, ein bedenklicher Mitgliederbestand. Es besteht eine erhebliche Lücke in der Altersgruppe 18 bis 30 Jahre.

 

Eine Mitgliederwerbung: „Nimm 2 – Zahle-1“ wird angestoßen.

 

Das Dorffest (Standdienste) wurde wieder durch die Jugendlichen und deren Eltern bestritten, der Erlös wurde für die Jugendförderung eingesetzt.

 

An Veranstaltungen wurden ein Hallen-Mixed-Tournier, Gänseessen, Neujahrsbrunch und Heringsessen angeboten, was auch gut angenommen wurde.

 

Die Mitgliederwerbung sowie die gute Arbeit der Trainerin Tina Kaufmann wirkten sich positiv auf die Mitgliederentwicklung aus.

 

Die dünne Decke an Mannschaftsspielern führte zu Spielgemeinschaften bei H30 mit TUS Neunkirchen und H65 mit TC Altheim.

 

9 Mannschaften waren am Start, die Bilanz gut, die männliche U18 wurde Meister.

 

Während der Saison wurde das neu errichtete Gerätehaus bezogen.

 

Ein absolut negatives Ereignis war der Einbruch ins Clubhaus mit dem Versuch, das Haus durch einen im Innenraum gelegten Brand abzufackeln. Der entstandene Schaden war erheblich.

 

Höhepunkt der Saison 2009 war das 35jährige Vereinsjubiläum. Friedhelm Zimmer wird posthum zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Bei der Teilnahme an der Aktion „Sterne des Sports“ gewann der TCK €50,00.

 

Bei der Aktion „Verein des Jahres“ wurde dem TCK vom STB als Anerkennungspreis der 7. Platz zuerkannt.

 

 

 

2010

 

Ein erfreulicher Anstieg der Mitgliederzahl auf annähernd 200, gegenüber ca. 170 vor 3 Jahren war zu verzeichnen.

 

Das geplante Dorffest kam durch Absage der örtlichen Organisatoren nicht zustande.

 

Absolut positiv wurde das von Trainerin Tina Kaufmann durchgeführte Sommercamp angenommen.

 

Die Grundschule war an 2Tagen zu Gast, bei Kostenübernahme durch den Schulförderverein.

 

Bei den Kindergärten fand das Angebot offensichtlich kein Interesse? (Teilnahme durch 1 Kind)

 

Beim Wettbewerb, „Verein des Jahres“ wurde dem TCK der 7. Platz mit einem Betrag von €450,00 vom STB zuerkannt.

 

Die Midfeld Mannschaft, die in 2010 erstmals im Einsatz war, machte Meister!

 

Die Mannschaft der H30 steigt in die Landesliga auf, H55 und H65 halten ihre Klassen. Damen30 und 40 wurden abgemeldet.

 

Um den Pächtern des Clubheims mehr Flexibilität einzuräumen wurde der Brauerei Wechsel zu Karlsberg über die örtlich Fa. Erbelding vollzogen.

 

Um an die Idee von Biosphäre anzuknüpfen, wurden in die Wiese neben dem Clubhaus 10 Bäume gepflanzt.

 

 

 

2011

 

Tina Kaufmann übernimmt auch für diese Saison wieder die aus dem Vorjahr angebotenen Aktivitäten.

 

Wolfgang Fischer wird zum Anlagenwart gewählt, nachdem G.Möhwald diese Aufgabe nicht länger übernimmt.

 

Das Midsommer Turnier soll fester Bestandteil der Clubveranstaltungen werden.

 

Wiederum angedacht sind Aktionen am Parkplatz und am Weg vor den Tennisplätzen in Folge des Umbaus der Goethestraße!!!

 

Trotz verschiedener Neuzugänge überwiegt die Zahl der Abgänge, was wieder einen Rückgang der gesamten Mitgliederzahl bedeutet.

 

Dank der intensiven Aktivitäten der Vorsitzeden Frau A. Richter zeigt die Gemeinde Bereitschaft , sich mit einem festen Betrag an der Pflege der Anlage im Außenbereich zu beteiligen.

 

 

 

2012

 

Seitens des Ski-Club Kirkel besteht eine Anfrage zur käuflichen Übernahme des alten Clubhauses. Nachdem der administrative Teil für den Verkauf geebnet ist, stimmt der Vorstand dem Verkauf zu. Aufgrund der Bedeutung dieses Verkaufes, fordert die Vorsitzende die Zustimmung der Mitgliederversammlung zum Verkauf. Dem Verkauf wird einstimmig zugestimmt.

 

Die Saisoneröffnung am 28.04.2012 erfolgt im Rahmen der Aktion „ Deutschland spielt Tennis“.

 

Für 2012 werden dem STB 152 aktive Mitglieder gemeldet, die dafür anfallenden Gebühren betragen rund €700,00.

 

Auch in 2012 wird die Aktion „Nimm2-Zahl1“ zur Gewinnung von Mitgliedern ausgeweitet.

 

Für die Teilnahme an den Meisterschaften werden 2012 : 6Jugend- und 4 aktive Mannschaften gemeldet.

 

Bedingt durch Personalmangel wird die Mannschaft der Herren 65 abgemeldet.

 

Bei den anstehenden Wahlen zur Vorstandschaft, wurde der gesamte Vorstand im Rahmen der MV wieder gewählt!

 

Eine Abordnung des Ski-Club Kirkel mit dem Vorsitzenden Frank Schäfer, zeigt sich mit dem positiven Ergebnis für den Ski-Club zufrieden.

 

 

 

2013

 

Trotz des Zugangs von 10 Personen durch die Werbekampagne, überwog die Zahl von Austritten, die Mitgliederzahl schrumpfte auf gesamt 153 Personen.

 

Verstorben ist das älteste Mitglied des TCK Bernhard Kleis mit 95 Jahren.

 

Die über das Jahr vom Verein angebotenen Aktivitäten wurden nur spärlich angenommen, Ausnahme, das Neujahrs Lunch.

 

Am 08.03.2013 führt die Gemeinde in Limbach eine Ehrung erfolgreicher Sportler durch, für den TCK werden die Bambinis und die Junioren U15 ausgezeichnet.

 

Schwerpunkt der neuen Saison soll wieder die Mitgliederwerbung werden.

 

Das Midsommer Turnier soll als Turnier „Ein Dorf spielt Tennis“ ausgetragen werden.

 

Umfangreiche Wasserschäden sowohl im Bereich des Herren WC als auch im Gastraum führten zu erheblichen Beeinträchtigungen im allgemeinen Ablauf.

 

Dank ständiger Bereitschaft und Umsicht unseres Anlagenwartes Wolfgang Fischer, bei den Arbeiten der beauftragten Firmen konnten weitere Schäden vermieden werden.

 

Für 2013 wurden 3 aktive Mannschaften gemeldet, Herren, Herren 30, und Herren 55, im Jugendbereich eine Midfeld-Manschaft, 2 Mannschaften mU15. Drei Damen des TCK unterstützten die Damenmannschaft in Blickweiler.

 

Der Kassenwart, G. Regitz stellt trotz gesunkener Mitgliederzahl eine positive Kassenlage fest.

 

 

 

2014

 

Zur Mitgliederversammlung am 06.04.2014 kann die 1. Vorsitzende Annerose Richter 27 Mitglieder begrüßen.

 

Es folgt der Hinweis auf das 40-jährige Jubiläum des Tennisclub Kirkel, erwähnt werden zahlreiche Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit.

 

Erfreulich der Neuzugang von 8 Personen gegenüber nur 3 Austritten!

 

Das Midsommer-Turnier 2013 wurde mit einer Aktion Fußball-Verein unter Organisation von Wolfgang Fischer durchgeführt, eine Wiederholung ist geplant.

 

Gerd Regitz bewertet die Kassenlage bei einem Mitgliederbestand von 152 Personen als durchaus sehr gut. Der Erlös aus dem Verkauf des alten Clubhauses ermöglichte eine Sondertilgung.

 

In 2014 werden werden 3 aktive und 6 jugendliche Mannschaften beim STB gemeldet.

 

Lob und Dank richtet Wolfgang Fischer an die Herren55 Herren40 für die geleisteten Arbeitseinsätze.

 

Nach dem Ausscheiden des bisherigen Schriftführers wird Bärbel Eckel zur Schriftführerin und Pressewartin gewählt.

 

Annerose Richter informiert die Anwesenden über den Pächterwechsel im Clubhaus zum 1. Mai. Sabine und Toni Crispo beenden ihre erfolgreiche Arbeit nach 10 Jahren für den TCK.

 

Am 27.04.2014 geben Sabine und Toni ihren Abschied mit Live-Musik.

 

Die Neueröffnung durch Herrn Campisi findet nach 3 Tagen am am 1. Mai statt.

 

2015

 

Am Samstag den 18.04.2015 feierte der Tennisclub Kirkel sein 40 jähriges Bestehen.

 

     120 Gäste nahmen an der Festveranstaltung im Jochen-Klepper-Haus teil. Nach der

 

     offiziellen Begrüßung und den Grußworten der Gäste, insbesondere durch unseren

 

     Bürgermeister Herrn John und den Abgeordneten des STB Herrn Koch, sowie durch

 

     Vertreter der Politik und Vereine wurden die Teilnehmer durch ein reichhaltiges Buffet

 

     verwöhnt. Der "Plattmacher" alias Günther Hussong forderte vehement seine "Ehre-

 

     nodel" ein und sorgte für kurzweilige Unterhaltung. Tina Kaufmann und die Jugend des

 

TCK organisierten eine Tombola. Der Erlös soll in die Jugendarbeit investiert werden.

 

Nach erfolgter Ehrung der Gründungsmitglieder und langjährigen Jubilaren wurde bei

 

fetziger Live-Musik durch die  Band "Captain Kirk" mit großem Engagement das Tanzbein

 

geschwungen.

 

     An dieser Stelle bedankt sich der TCK bei allen großzügigen Spendern und den zahl-

 

     reichen Helfern, die diesen Abend ermöglicht haben.

 

     Hinweisen möchten wir an dieser Stelle auf die Saisoneröffnung am kommenden

 

     Samstag den 25.04.2015. Die Plätze sind präpariert, für das leibliche Wohl ist gesorgt,

 

     schönes Wetter ist bestellt.

 

     gez. Der Vorstand